Startseite
23 | 08 | 2016
Hauptmenü
Verwandte Artikel
Anmeldung



Besucher
Heute253
Gestern211
Woche464
Monat4250
Insgesamt931791

Powered by Kubik-Rubik.de
Banner
Aktuelles
Friedhofssatzung 2015

Die Gemeinde hat eine neue Friedhofssatzung für die Friedhöfe im Bezirk Eichlinghofen. Sie kann hier eingesehen werden!

 
Ehrenamtliche Mitarbeit

Haben Sie Interesse daran und Zeit dafür, Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in unserer Gemeinde einzubringen und wollen dies ehrenamtlich, also unentgeltlich tun?  Wir freuen uns schon auf Sie. Wenden Sie sich dazu bitte an eines unserer Gemeindebüros. Wir werden Sie mit den passenden Personen unserer Gemeinde in Kontakt bringen. Hier sind einige Aufgaben, für die sich ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bislang interessiert haben und für die weiterhin Bedarf besteht.

Die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reicht von der Mitarbeit in Gottesdiensten ebenso wie in den Ausschüssen unserer Gemeinde bis hin zur Mitgestaltung von Festen, Kreativmärkten oder natürlich in den musikalischen Gruppierungen unserer Gemeinde. Lust an der Sache, Dienst am Nächsten, mit netten Leuten zusammenarbeiten, was Sinnvolles tun sind wichtige Motive. Oder auch, dass irgendjemand die Arbeit ja machen muss.

Was Sie von uns erwarten dürfen?

  • Wir verabreden mit Ihnen den Arbeitsbereich, in dem Sie sich engagieren wollen, und führen Sie dort ein.
  • Die für Ihren Arbeitsbereich zuständigen Hauptamtlichen halten Kontakt zu Ihnen und nehmen Anregungen jederzeit entgegen.
  • Im Rahmen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit sind Sie über die Kirche haftpflicht- und unfallversichert.
  • Wir vermitteln Ihnen Fortbildungs- oder Qualifizierungsangebote.
  • Wir stellen Ihnen ein Zeugnis über Ihre ehrenamtliche Tätigkeit aus.

Was wir Ihnen nicht bieten können? Wir können Ihnen keinen Vorzugsplatz im Himmel bieten. Über einen Platz in der Kirche können wir reden... Nein Scherz! Es gibt keine Bezahlung. Aber eine Erstattung von Auslagen gibt's, so gut wir können.

Was wir von Ihnen erwarten?

  • Wir suchen verlässliche, aufgeschlossene Menschen, die ihre Zeit, Kraft und persönlichen Fähigkeiten zum gemeinsamen Wohl oder zum Wohl Anderer einsetzen wollen.
  • Sie sollten auf Ihre persönliche Weise gern dazu beitragen wollen, dass unsere Kirche ihren Auftrag wahrnehmen kann.

Wir erwarten nicht

  • Ihr Engagement für den Rest Ihres Lebens! Sie selbst bestimmen die Zeit und den Umfang dessen, was Sie mit und für uns tun wollen.

Was wir Ihnen schon vorschlagen können:

Besuchsdienste

Besonders für alte Menschen und pflegebedürftige Menschen werden Besuche gewünscht. Aber auch zu jungen Familien möchten wir Kontakt aufnehmen. Geburtstagsbesuche, Besuche bei neuen Gemeindegliedern, regelmäßige Besuche bei Menschen, die ihre Wohnung kaum mehr verlassen können, Nachbarschaftshilfe.

Bei einer schriftlichen Umfrage in der Gemeinde wurde die Wichtigkeit von Hausbesuchen genauso hoch eingeschätzt wie der Gottesdienst.  Die Pfarrer können dem trotz besten Bemühens nicht allein nachkommen.

Gebraucht werden kontaktfreudige, verständnisvolle Menschen, die gut zuhören können. Die ein bisschen vom täglichen Leben und vom Leben der Gemeinde ins Haus bringen, ohne sich aufzudrängen. Sprechen Sie uns an.

Seelsorge für trauernde Menschen

Wir bauen zur Zeit ein "Trauercafé" und einen Besuchsdienst für Menschen in Trauer auf. Wir möchten Menschen in der Situation der Trennung, des Abschieds, der Trauer um einen verstorbenen Menschen oder des Schmerzes erreichen. Wenn Sie persönlich in solch einer Zeit Trost, Hilfe, Begleitung erfahren haben und spüren, auch selbst andere in solcher Lage begleiten zu können, dann brauchen wir Sie jetzt.

Beide Angebote sind noch in der Entwicklung. Qualifizierte Begleitung ist bei Bedarf vorgesehen.

Notfallseelsorge

Ehrenamtliche übernehmen in Dortmund nach entsprechender Qualifikation Dienste im Bereich der Notfallseelsorge. Betreut werden Angehörige, die von einem Todesfall oder Unfall betroffen sind und zu Hause sofortiger seelsorgerlicher Begleitung bedürfen. Auch die Überbringung von Todesnachrichten gehört dazu. Die Notfallseelsorge in Dortmund wird von Pfarrerinnen und Pfarrern sowie Ehrenamtlichen nach einem regelmäßig erstellten Dienstplan für die Rufbereitschaft geleistet. Die Rufbereitschaft umfasst je nach individuellen Möglichkeiten zeitliche Blöcke von einzelnen oder mehreren Tagen. Die Einsätze werden über die Feuerwehrleitstelle koordiniert.

Organisation, Aufbau, Abbau von besonderen Veranstaltungen

Wir suchen Mitarbeitende, die sich zu konkreten Zeiten für den Aufbau und Abbau von Märkten, Festen und Aktionen eintragen. Oder die bestimmte Aufgaben während solcher Feste übernehmen, den Küchendienst zB. Oder Präsenz an Ständen oder am Grill. Kurz: die die Arbeit machen, die man meist nicht so sieht, ohne die aber gar nichts läuft. Hier freut man sich auf Ihr Angebot zur Mitarbeit!

Austrägerinnen und Austräger für unseren Gemeindebrief

"südwest evangelisch". Er erscheint etwa dreimal im Jahr und wird kostenlos an die Haushalte unserer Gemeinde verteilt. Und da wir mehr als 8.000 davon haben, sind viele Gemeindeglieder nötig, die die Hefte verteilen. Sie helfen uns schon, wenn Sie dies in Ihrer Straße tun. Damit würden die bisherigen Austräger etwas entlastet. Wie wär's?

Sammlerinnen und Sammler für die Diakoniesammlung

Sie sind überzeugt, dass die Nächstenliebe in der Kirche am höchsten stehen sollte? Sie trauen sich zu, andere Mitglieder der Gemeinde zu einem kleinen Schritt praktischer Nächstenliebe einzuladen? Sie haben Ende November innerhalb von drei Wochen Zeit übrig, um in Ihrer näheren Umgebung bei den evangelischen Haushalten einmal anzuklingeln und sie um eine Spende für die Diakonie zu bitten? Dann wären wir sehr froh und dankbar, wenn Sie sich ganz schnell in einem der Gemeindebüros melden. Denn es gibt wirklich Not in unserer Nähe, für deren Linderung es immer mehr an Geld fehlt.

Klavierbegleitung

Wir suchen eine/n ehrenamtliche/n Klavierspielerin für unsere Seniorenstube, vor allem zur Begleitung beim Liedersingen. Näheres können Sie  mit Pfarrerin Hülsewig besprechen. Eventuell bieten sich auch andere Instrumente wie Keyboard oder Akkordeon an...

Fundraising

Sie haben Ideen? Sie haben Kontakte? Sie haben Lust, Menschen anzusprechen? Sie wollen der Kirche helfen, das nötige Geld für ihre Arbeit zu finden? Ein Ja auf eine dieser Fragen genügt schon: Wir können Sie gut gebrauchen. Dringend sogar! Was derzeit so an Fundraising läuft, finden Sie hier.

Außenanlagen

Wir suchen Natur- und Gartenliebhaber, die Lust und Zeit haben, unsere Küster und Hausmeister bei besonderen Arbeiten in unseren Außenanlagen oder auch auf einem der Friedhöfe ehrenamtlich zu unterstützen. Blumen, Büsche, Rasen, Bäume, Wege und Rabatten, Zäune, Hecken ... Sie merken schon: Da gibt es viele Möglichkeiten, an denen man nachher sieht, was man geschafft und geschaffen hat. Wenn Sie gesehen haben, wo und mit wem Sie am liebsten arbeiten würden, sprechen Sie doch die/en zuständigen Küster/in an. Die Freude wird groß sein!

Ihr Bereich kam noch nicht vor?

Gut, wenn Sie es sagen! Bei uns finden Sie ein offenes Ohr für Ihre Überlegungen, Anregungen, Angebote. Und möglicherweise auch die Räume, die Zeit, die Bedingungen und Arbeitsmittel, mit denen sich Ihre Idee zugunsten anderer Menschen bzw. der Gemeinde realisieren lässt. Sprechen Sie uns an. Es könnte ja was draus werden!

Zeit und Lust für ein Engagement im Ausland?

Unsere Gemeinde kann Sie dabei möglicherweise unterstützen! Hier gibt es ein paar Hinweise für mögliche Einsätze. Sie können sich auch gern an den Ökumene-Ausschuss wenden.

 
Religion leicht erklärt

Religion leicht erklärt?

Probieren Sie es mal hier:

www.e-wie-evangelisch.de

 
Konfirmationsjubiläum 2008

Am 15. Juni fand die Feier der Goldenen und der Diamantenen Konfirmation in der Lutherkirche statt. Auch noch ältere Jubilare schlossen sich der Feier im festlichen Gottesdienst und anschließenden Beisammensein im Gemeindehaus an.

 
Konfirmation in Hombruch am 27.04.08

Liebe Konfirmierte!

Die Kirchengemeinde Dortmund-Südwest wünscht auch Euch, die Ihr als Letzte in diesem Jahrgang in unserer Gemeinde konfirmiert wurdet, Gottes Segen auf Eurem weiteren Lebensweg. Um es mit dem Segenslied des Gottesdienstes zu sagen "Möge die Straße uns zusammenführen", wünschen wir uns für die Zukunft unserer Gemeinde, die Euch als Gemeindeglieder zum Leben braucht, dass die Straße Euch möglichst häufig zu den Veranstaltungen Eurer Gemeinde führen möge!

 
Ev. Kirchengemeinde Südwest
Karikaturenausstellung 2016
Dienstag, den 29. März 2016 um 10:45 Uhr

Verantwortung für unsere Umwelt hat sich auch die Evangelische Kirchengemeinde Dortmund-Südwest auf die Fahnen geschrieben. Aber auch mit einem Augenzwinkern kann man sich diesem Thema nähern; und das tun wir mit einer Ausstellung zum Thema Klima, Konsum und anderen Katastrophen im Evanglischen Gemeindehaus an der Stockumer Straße 275 vom 12. bis zum 27. April. Lesen Sie weiter, um sich zu informieren!

Weiterlesen...
 
Unsere Gottesdienstzeiten
Sonntag, den 23. September 2012 um 09:02 Uhr

Die regelmäßigen Gottesdienste in der Evangelischen Kirchengemeinde Dortmund-Südwest:

mittwochs
11.00 Uhr            Friedensgebet (Kirche am Markt)

samstags
11.00 Uhr            Marktandacht (Kirche am Markt)
18.00 Uhr            Margarethenkapelle

sonntags
10.00 Uhr            Lutherkirche Barop
10.00 Uhr            Kirche am Markt, Hombruch
10.00 Uhr            Fritz-Heuner-Heim
11.15 Uhr            Evangelische Kirche Eichlinghofen

Die gemeinsamen Gottesdienste am ersten Sonntag im Monat beginnen ebenfalls um 11.15 Uhr! Die Gottesdienste mit Abendmahl und besonderer Gestaltung entnehmen Sie bitte dem Faltblatt „südwest aktuell“.

In den Sommerferien bieten wir an jedem Sonntag einen Gottesdienst in einer der Kirchen unserer Gemeinde an. Bitte beachten Sie auch hierzu unser Faltblatt!